News


Ein ganz besonderer musikalischer Weg, eingeschlagen vom Badischen Chorverband:

Seit gut einem Jahr hat uns die Pandemie in ihrer Gewalt. Kein einziger Chor im ganzen Main-Tauber-Kreis und über seine Grenzen hinweg hat Auftritte und nur die wenigsten konnten Proben abhalten.
Deshalb hat sich der Badische Chorverband für seine Mitgliedsvereine ein besonderes Projekt ausgedacht und sie alle zum virtuellen Chorprojekt "Spirit of Brotherhood 2.0" eingeladen.
Auf die Anfrage von Julia Simny, Schriftführerin der Vocalis, welche Chöre in der Region sich daran beteiligen würden, erklärt der Pressereferent Reinhard Haas des Sängerbunds Badisch-Franken:
"Die Resonanz hat sich bei uns leider in Grenzen gehalten. Die Vereine befinden sich durchweg noch im ruhenden, beziehungsweise abwartenden Zustand."
Umso mehr sind wir stolz und dankbar, dass unsere Chorleiterin Hanna Stollberger uns dieses Projekt ans Herz gelegt hat und wir mit Vocalis, dem gemischten Chor des Liederkranzes Dertingen, als einziges Ensemble aus dem Verbreitungsgebiet Main-Tauber-Kreis mit dabei sind. Da wir seit etwa einem Jahr bereits Erfahrung mit Zoom-Proben haben war uns die Übung und die anschließende Aufnahme des Stückes ein Leichtes, natürlich nur mit der Unterstützung unserer Chorleiterin. Auch der Iniator des virtuellen Chorprojekts Sebastian Kühn, lobte unseren Einsatz: " Ihr habt einen großen Anteil am Gelingen dieses Projektes beigetragen.

Nun freuen wir uns auf das fertig gestellte Video und werden an dieser Stelle davon berichten.

 

Ausschnit aus einer Live online Zoom-Chorprobe